Ihr Partner in der Region

 

Freisprechung im Friseurhandwerk


12 junge Damen erhielten Gesellenbriefe

Obermeister Jens Meier oblag es den Berufsnachwuchs des Jahrgangs 2013 im Forsthaus Finkenborn freizusprechen. 12 junge Damen hatten Grund zu jubeln, denn sie konnten die ersehnten Gesellenbriefe in Empfang nehmen.



In seiner Rede wies Meyer darauf hin, dass jedem Erfolg Arbeit und Anstrengung vorausgehe. Die Prüflinge hätten es nun geschafft und könnten ihrerseits helfen, die neuen Auszubildenden ab August diesen Jahres mit zu begleiten. Denn neben den Betriebsinhabern hätten auch die Lehrerinnen an der Elisabeth-Slbert-Schule, Eltern und Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Mit Hinweis auf den aktuellen Mindestlohntarifvertrag, der  ab dem 1. August 2015 bundesweit 8,50 € pro Stunde betrage, habe das Friseurhandwerk ein Zeichen gesetzt.

Auch Berufsschuldirektorin Gisela Grimme beglückwünschte die jungen Stylistinnen zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

Drei Junggesellinnen erhielten besondere Anerkennung für gut Prüfungsleistengen, es waren dies Katharina Zinn als Innungsbeste, sowie Lara Garbe und Safiye Dursun.
Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont
Hefe-Hof 30
31785 Hameln
Tel.: 05151 - 22055
Fax: 05151 - 45213
Email: info(at)handwerk-hameln.de