Ihr Partner in der Region

 

Schicke Designstücke vom Tischlerhandwerk


Gute Form 2018

Die Gute Form 2018 ist der aktuelle Designwettbewerb des Tischlerhandwerks. Das stellte einmal mehr der Nachwuchs der Tischler aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont unter Beweis. Die ausgestellten Gesellenstücke, die jetzt wieder in der Spakasse Hameln-Weserbergland ausgestellt sind, können bis zum Monatsende besichtigt werden.
Für den Gastgeber begrüsste Michael Zimmer viele Gäste in den Räumlichkeiten am Markt.

Im Beisein der Landtagsabgeordneten Petra Joumaah und Dirk Adomat, von Rats- und Kreistagsmitgliedern sowie von Kreishandwerksmeister Wilhelm Bente und Vertretern aus Handwerk und IHK, sowie Lehrern der Eugen-Reintjes-Schule, wurde jetzt die Ausstellung durch Obermeister Eike Jürgens eröffnet. Jürgens verdeutlichte, dass das Arbeiten mit dem Werkstoff Holz nach wie vor attraktiv, interessant und gestaltungsfähig sei.
Auch Bürgermeisterin Karin Echtermann war von den gezeigten Ausstellungsstücken sichtlich angetan und wünschte sich und dem Tischlerhandwerk, dass sich in Zukunft wieder mehr junge Menschen für diesen Ausbildungsberuf interessieren – leider sind in diesem Jahr nur die Werke von sechs angehenden Tischlern zu bewundern.

Der Wettbewerb „Gute Form" will Ideenreichtum und Gestaltungsmöglichkeiten im Tischlerhandwerk stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Bei der Beurteilung der Gesellenstücke bewerten deshalb die Juroren weniger die Qualität der handwerklichen Verarbeitung als vielmehr das Design und die optische Wirkung. Die Jury, bestehend aus Innungsobermeister Eike Jürgens, Berufsschullehrerin Friederike Brück und Innenarchitekt Armin Schütte hatte schnell einen würdigen Preisträger gefunden und zudem eine Belobigung vergeben.

In diesem Jahr geht der 1. Preis der Jury an Dominik Hanke aus Bad Pyrmont. Der angehende Junggeselle absolvierte seine Ausbildung in der Tischlerei Mundrzik, Bad Pyrmont und fertigte einen Schreibtisch, der sowohl mit seiner Mixtur von edlem Holz (Ahorn) dem Farbkontrast, seiner sachlichen Eleganz, den klaren Linien, und seiner hohen Funktionalität und zu begeistern verstand.
Dominik Hanke und sein Ausbilder, Manuel Wesemann

Die Belobigung wurde für eine Garderobe mit Schuhschrank ausgesprochen, die Martin Schulze aus der Tischlerei Wehrhahn, Nettelrede) gefertigt hat. Hier überzeugten pfiffige Detaillösungen die Juroren.

Die Besucher der Ausstellung können ihr Lieblingsstück auswählen und mit dem Publikumspreis belohnen.
Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont
Hefe-Hof 30
31785 Hameln
Tel.: 05151 - 22055
Fax: 05151 - 45213
Email: info(at)handwerk-hameln.de