Ihr Partner in der Region
Freisprechung SHK 2015

 

Freisprechung SHK 2015


Stetige Weiterbildung muss sein

13  neue Gesellen im Anlagenmechanikerhandwerk verstärken Betriebe. Im Rahmen der Freisprechungsfeier der INNUNG  SANITÄR-, HEIZUNGS-, KLIMA - und  KLEMPNERTECHNIK  HAMELN  in der Eugen-Reintjes-Schule konnte Obermeister Holger Brockmann neben den ehemaligen Auszubildenden auch viele Eltern und Angehörige begrüßen.
Er prognostizierte den Fachkräften eine rosige Zukunft, denn aufgrund des Fachkräftemangels werde jeder gebraucht.  Aber Weiterbildung sei dringend erforderlich, wie im Fußballsport gelte, wer nicht ständig trainiert und sich verbessert, verbleibt in der 3. Kreisklasse - wer aber top qualifiziert ist, spiele in der Oberliga, oder noch höher.  So wie es Fußball immer geben werde, gelte dies auch für den Beruf des Anlagenmechanikers.

Lehrlingswart Carsten Freise erläuterte den anwesenden die Bedeutung des Begriffes Freisprechung. In den Zeiten des Zunftwesens war es so, dass den Lehrherren eine Entschädigung dafür gezahlt werden musste, dass sie einen Lehrling in ihre Obhut und Familie aufnahmen und ausbildeten. Damit die Zahlung gesichert war, mussten Eltern und/oder die Paten dafür bürgen. War die Ausbildung erfolgreich beendet wurden die Lehrlinge und die Bürgen von der Zahlungspflicht freigesprochen.

Auch der Lehrlingswart forderte die Junggesellen auf, sich stetig fortzubilden. Er erinnerte daran, dass man sich Freunde kaufen könnne, aber Erfolg und Neid müsse man sich erarbeiten.
Im Anschluss an die Ansprachen wurden durch den Prüfungsausschuss die begehrten Gesellenbriefe und Zeugnisse der Berufsschule ausgehändigt. Danach gab es für jeden Junggesllen ein Fläschchen Lötwasser , das auch getrunken werden  durfte.

Folgende Gesellen  haben die Prüfung erfolgreich abgeschlossen:

Sandor Hanisch Justin Koch, Nikolai Kunze, Justin Neims, Flamur Nikqi, Florian Pitzschmann, Marcel Saupe, Marc Schildener, Phasin Schwarz, Christian Tolske, Mario Wöstefeld und Jan Zimmermann
Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont
Hefe-Hof 30
31785 Hameln
Tel.: 05151 - 22055
Fax: 05151 - 45213
Email: info(at)handwerk-hameln.de