Ihr Partner in der Region
Neue Malergesellen

 

Neue Fachkräfte im Maler und Lackiererhandwerk


Freisprechungsfeier der Innung

Bei der diesjährigen Freisprechungsfeier der Maler-und Lackierer-Innung Hameln-Springe-Pyrmont konnte der kommissarische Obermeister Udo Walther allenthalben in zufriedene Gesichter blicken. 10 Maler und Lackierergesellinnen und – gesellen hatten ihre Prüfung erfolgreich abgeschlossen und weitere 3 Bauten-und Objektbeschichter waren ebenfalls durch die Prüfungen gekommen.


In seiner Ansprache wies der kommissarische Obermeister darauf hin, dass Arbeit Leben bedeute und man in der Arbeit Selbstbestätigung und Selbstverwirklichung finde. Mit der jetzt erlangten fundierten Ausbildung hätten die jungen Fachkräfte beste Voraussetzungen im Beruf erlangt, aber sie dürften sich jetzt nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen verinnerlichen. Er sagte: "Weiterbildung ist wie Schwimmen gegen den Strom - wer damit aufhört, treibt zurück." Für die qualifizierten Fachkräfte, skizzierte er gute Aufstiegsmöglichkeiten.Sei es als Geselle oder als Meister, angesichts der Altersstruktur bei vielen Betriebsinhabern komme auch die Übernahme von Betrieben in den nächsten Jahren in die Entscheidungsfindung für die Lebensplanung. Egal, welche Entscheidungen im weiteren Berufsleben auch getroffen werden, wichtig sei, dem eigenen Talent zu folgen und nicht dem Trend.

Mit den besten Wünschen für das Berufsleben, aber natürlich auch im privaten Umfeld beendete der kommissarische Obermeister Walther seine Ausführungen.

Viele Eltern, Großeltern, Freunde und Freundinen wohnten der Freisprechungsfeier im Forsthaus Finkenborn bei. 

Zunächst aber hatten die Köche in der Küche gezaubert und ein wohlschmeckendes Menu gezaubert. Lob wurde auch der Crew vom Finkenborn gezollt. So entsprechend gestärkt, konnte dann die Aushändigung der Gesellenbriefe und der Zeugnisse erfolgen.
Für den Prüfungsausschuss gratulierten Kerstin Siebert, Frank Hübenthal und Kerstin Wilde den jungen Fachkräften zum erfolgreichen Abschluss
Für seine besonders guten Leistungen sowohl in der theoretischen wie praktischen Prüfung wurde Felix Stelter ausgezeichnet.
Folgende neue Maler und Lackierergesellen sind jetzt als Fachkräfte in den Betrieben:
Lucas Budach, Moritz Hackbarth, Jan Howind, Marvin Langosch, Valeria Matheussen, Faton Mramori, Svenja Pfeiffer, Rene Volkan  Prote, Hendrik Siebert und Felix Stelter.
Ihren Abschluss als Bauten- und Objektbeschichter erlangten:
Justin Becker, Leon Meyer und Maik Schupp.

Zum Ende der Freisprechung stießen alle Prüflinge mit dem Prüfungsausschuss auf eine erfolgreiche Prüfung und den Weg in eine erfolgreiche  Zukunft an.
Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont
Hefe-Hof 30
31785 Hameln
Tel.: 05151 - 22055
Fax: 05151 - 45213
Email: info(at)handwerk-hameln.de